Hier finden sie drei Kapitel zum Probelesen
 

Kapitel 8: Graphische Darstellung von Funktionen in einer Variablen
Die graphische Darstellung von Funktionen in einer Variablen erfolgt durch den plot-Befehl, mit dem z.B. auch Ortskurven dargestellt werden. Für eine logarithmische Skalierung der Achsen sowie für das Bode-Diagramm verwendet man die Befehle logplot, semilogplot oder loglogplot. Die vielfältigen anderen Befehle zur graphischen Darstellung sind im plots-Package enthalten, das mit with(plots) aktiviert wird.
 

Kapitel 11: Funktionen in einer Variablen
Für Funktionen in einer Variablen werden folgende elementaren Probleme gelöst: Nullstellen von Funktionen erhält man über den solve- bzw. fsolve-Befehl, die Linearfaktorenzerlegung erfolgt mit factor und eine Partialbruchzerlegung von gebrochenrationalen Funktionen mit convert. Die Bestimmung von Extremwerten, Wendepunkte und Asymptoten ist im Abschnitt über die Kurvendiskussion zusammengefasst. Das Lösen der Einzelprobleme erfolgt hierbei im Wesentlichen durch solve, diff, simplify sowie plot. Speziell für die Entwicklung einer Funktion in eine Taylorreihe benötigt man den taylor-Befehl.
 

Kapitel 16: Fourierreihen und FFT
Für die Analyse periodischer Vorgänge benötigt man die Zerlegung eines Signals in seine harmonischen Bestandteile über die Fourierreihe. Hauptsächlich durch den int-Befehl ist man in der Lage, die Fourierkoeffizienten analytisch zu berechnen. Hierbei dürfen auch Parameter enthalten sein. Ist man nur an den numerischen Ergebnissen interessiert, so verwendet man die Befehlsfolge aus dem Abschnitt Fourierreihen (numerisch). Die komplexen Fourierreihen dienen zur Darstellung des Amplitudenspektrums. Im Abschnitt FFT wird die Fourieranalysis mit dem FourierTransform-Befehl für diskrete Werte durchgeführt.