Die niedlichen Augen von Flocke-leEisbären im Zoo Karlsruhe

Anzeigen

Die Eisbären im Zoo Karlsruhe

Das größte und modernste Gehege haben sich die Eisbären im Zoo von Karlsruhe gebaut. Neben steilen Eisbergen und viel Wasser haben Sie sich einen Wasserfall und Tundra als Auslauffläche erstellt. Sie können dort schwimmen, tauchen, herumlaufen und alle die Menschen betrachten, die sich ausserhalb von ihnen tumeln. Damit den Eisbären dabei nichts geschieht, sie aber trotzdem alles beobachten können, haben sie ihr Gehege mit dicken Panzerglasscheiben abgesichert.

Derzeit befinden sich dort drei Eisbären.

Um nicht hungrig zu bleiben, wenn die Tierpfleger mal wegbleiben sollten, haben sich die Eisbären in ihrer Nähe noch Gehege für Seelöwen und Pinguine gebaut. Für den kleinen Hunger zwischendurch gewissermaßen. Meist sind sind aber zu faul, um auf die Jagd zu gehen. Sie bestellen sich dann einfach eine Pizza. Die macht zwar nicht satt, aber sie verschmähen auch denjenigen nicht, der ihnen die Pizza bringt. Pizza-Lieferdienste sind deswegen immer auf der Suche nach frischem Personal.

Panzerglasscheibe zwischen marodierenden Kindern und einem EisbärPinguin-Gehege
Ein Eisbär, der sich gefahrlos von den sich herumtreibenden Kindern hinter Panzerglas der flüssigen Nahrungsaufnahme aus Kanistern widmen kann. Pinguine im Nachbargehege. Sich keiner Gefahr bewußt. Wie auch: Eisbären sind normalerweise ca. 20 000 km von Pinguinen entfernt und nicht 20 m wie in diesem Fall.

Das Seelöwengehege liegt ebenfalls neben den Eisbären. Da diese - ähnlich wie die Robben - glauben, zur bevorzugten Nahrung von Eisbären zu gehören, sind die Seelöwen über diese Nachbarschaft nicht sonderlich erfreut. Tragischerweise werden alle ihre Hilferufe lediglich als Begrüßung der Anwesenden aufgefaßt, wie das folgende Video dokumentiert (AVI-Format, ActiveX beim IE muß aktiviert sein, sonst gibt es nichts zu sehen und zu hören; zur Not gibt es das kurze Video auch bei DeinerRöhre.com).

Galerie

Blick der Eisbären zum Kamelgehege
Hungriger Blick zu den Kamelen (oder sind es Trampeltiere?)

Müder Blick eines Eisbären vor nachgemachter Eisbergkulisse aus Beton
Müder aber anscheinend zufriedener Blick. Der Hintergrund sind aus Beton nachempfundene Eisberge.

Eisbär kratzt sich am Ohr
Hasta la vista. Raschelt was im Kanister? Na ja. Vielleicht juckt auch nur das Ohr.

Wasserspritzer vom Sprung ins Wasser
Hier ging der Eisbär baden. Allerdings so plötzlich und schnell, dass ich nicht rechtzeitig den Auslöser bedienen konnte.